Im Amthof spukt es diesen Sommer: Die 29. Bad Camberger Festspiele bringen die mysteriös-absurde Kriminalkomödie „Zum Teufel mit den Geistern“ in vier Akten auf die Freilichtbühne in der Altstadt. Ein turbulentes Stück, das wunderbar in die historische Kulisse des Amthof-Innenhofs passt.

In unserer Bildergalerie sind jetzt die Photos der Aufführung "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" aus dem März 2018 online. Vielen Dank an unser Schauspielstudio für die eindrückliche und bewegende Inszenierung. Die Bilder gibt's hier.

Vierzig Jahre nach der Veröffentlichung hat der Stoff nichts von seiner damaligen Aktualität eingebüßt. Im Gegenteil: Heute ist es nicht mehr nur die Presse - durch Internet, Facebook und Co. können Diffamierungen und verdrehte Sachverhalte sehr viel schneller weitere Kreise ziehen. Der Text ist eine schonungslose Anklage gegen sensationslüsternen Journalismus, dem Schlagzeilen wichtiger sind als Wahrheiten, Verkaufszahlen wichtiger als das Schicksal des einzelnen Menschen. Mit dieser brisanten Erzählung wird auf die bis heute erschreckende zeitlose Aktualität des Werkes hinweisen. Die die Macht der Medien ist ungebrochen und menschenverachtende journalistische Praktiken und Meinungsmache zerstören auch heute noch häufig Leben. Das „Schauspielstudio“ bringt die Erzählung als klassisches Kammerspiel auf die Bühne. Die 12 Mitwirkenden und Regisseurin Christine Neumann haben allesamt viele Jahre Erfahrung als Schauspieler im Festspielverein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok