Schauspielstudio 2017

Autor: John Buchan, Alfred Hitchcock et.al.
Genre: Krimikomödie
Regie: Andreas Müller


Inhalt

By arrangement with Edward Snape for Fiery Angel Limited

John Buchan und Alfred Hitchcock’s

DIE 39 STUFEN

bearbeitet von Patrick Barlow

nach einem Originalkonzept von Simon Corble und Nobby Dimon

Für Richard Hannay wäre es ein amüsanter und abwechslungsreicher Abend nach einem Theaterbesuch gewesen, wenn er nicht anschließend seine attraktive Begleiterin in seiner Wohnung aufgefunden hätte – mit einem Messer im Rücken. Im Sterben begriffen flüstert sie ihm noch eine letzte Warnung ins Ohr: er solle sich vor dem geheimen und bedrohlichen Agentennetzwerk der „39 Stufen“ hüten.

Eine Tote in der Wohnung zu haben, kann schnell zu einer vertrackten Angelegenheit werden. Im Nu setzen sich die Polizei und Agenten der „39 Stufen“ auf Richards Fährte und eine wilde und absurde Verfolgungsjagd nimmt ihren Lauf. Ob zu Lande, zu Wasser oder in der Luft, erst in den schottischen Highlands kommt es zum Showdown. Doch Richard Hannay hat nicht nur ein Faible für die Flucht, sondern auch für schöne Frauen, denen er auf seinem Roadtrip begegnet. Pamela ist eine von ihnen und unvorteilhaft im Laufe des Stückes per Handschellen an Richard gebunden, was sie zur unfreiwilligen Mitfliehenden macht. Ihre Versuche, ihn auffliegen zu lassen, enden meist in aberwitzigen Aktionen und einem Weitertreiben der Flucht zu immer neuen irrwitzigen Hindernissen.

Zuletzt kommt Richard dem Mastermind der „39 Stufen“ auf die Schliche und er unternimmt einen letzten verzweifelten Versuch, seine Unschuld zu beweisen. Ein dramatisches Ende einer langen Flucht nimmt seinen Lauf.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.