Ende Januar präsentieren die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler der Jugendbühne „Individuell“ das Kinderstück „Herr der Diebe“ nach einer Erzählung der bekannten Jugendbuchautorin Cornelia Funke. Unter der Regie von Eike Rücker-Klapper, der mit seinem Ensemble bereits in der vergangenen Saison mit dem „Urmel aus dem Eis“ große Erfolge feierte, wird die spannende Geschichte von Prosper und Bo, die in den grauen Gassen des herbstlichen Venedig stranden, auf die Kurhaus-Bühne gebracht.

Die beiden Jungen finden Unterschlupf im Sternenversteck des Herrn der Diebe, der durch seine Beutezüge sie und die Kinder Riccio, Wespe und Mosca versorgt. Plötzlich erhält die Bande einen geheimnisvollen Auftrag von einem noch viel geheimnisvolleren Conte: Sie sollen einen wertvollen Holzflügel stehlen. Doch dann stellt sich heraus, dass der Herr der Diebe in Wirklichkeit der besten venezianischen Gesellschaft angehört. Außerdem muss die Bande mit dem Privatdetektiv Victor fertig werden, der nach Bo und Prosper sucht. Und Ida Spavento, die Besitzerin des Holzflügels, entpuppt sich überraschend als große Hilfe auf dem Weg zum magischen Karussell, für das der Holzflügel bestimmt ist und mit dessen Hilfe man angeblich jünger und älter werden kann. Cornelia Funkes mehrfach ausgezeichneter Kinderbuch-Klassiker „Herr der Diebe“ feiert die Kindheit in all ihren Facetten: mit Erwachsenen, die gerne wieder Kinder wären, und Kindern, die nichts lieber wollen, als möglichst schnell erwachsen zu sein. Voller Fantasie und Spannung wird der Weg der Kinder verfolgt, an dessen Ende sie entscheiden müssen, ob sie tatsächlich erwachsen sein wollen und dafür bereit sind, ihre Freundschaften, Träume und Wünsche der Kindheit aufzugeben.

Informationen zu Terminen, Karten und Preisen finden Sie hier.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.